Michael Madl

Grüß dich,

Ich heiße Michael Madl. Bin Dipl. psychologischer Lebens- & Sozialberater, Techniker, begeisterter Sportler und genieße das Leben in vollen Zügen. Das war leider nicht immer so. Als ich im Jugendalter war, war mir noch nicht bewusst wie extrem sich mein Leben verändern würde. Meine Mutter investierte für die Familie, hauptsächlich für mich, den ersten PC. Ich und mein bester "Spezi" verbrachten viel Zeit damit Computerspiele zu bearbeiten. Immer weniger spielten wir im Freien, umso mehr in der virtuellen Welt. Mit 16 kam ich ins Internat, wegen meiner schulischen Ausbildung. Weil viele ein Notebook hatten, flehte ich meine Mutter auch um einen an. Zwei Wochen später war es dann auch soweit. Seit diesem Zeitpunkt an spielte sich mein Leben großteils in einer virtuellen Realität ab. Vier Jahre lang, tausende an Stunden, in nur drei verschiedenen Spielen. Wortwörtlich verlor ich die Realität unter meinen Füßen und wurde stark abhängig, was mir so gar nicht bewusst war. Natürlich zieht das auch viele Probleme und Konflikte mit sich im Umfeld, die man nicht unterschätzen darf. Nach einer Vielzahl an Krisen, Auseinandersetzungen und sozialer Kontaktarmut habe ich es geschafft aus eigener Kraft daraus zu entkommen. Ich nahm einiges mit, wie man nicht zu sich und zu anderen sein sollte. Daher lernte ich aus diesem Zeitraum sehr viel wichtiges für das Leben. Warum durch mein Verhalten dementsprechend eine Person negativ oder konstruktiv zu meinem Verhalten  zurück reagiert. Seit dem verstehe ich sehr gut welche Auswirkungen meine Handlungen in Zukunft haben. Deshalb habe ich mich dazu entschieden positiver und besser zu (er)leben. Man lebt viel bewusster mit mehr Freude, Glück, Wertschätzung, Dankbarkeit, Erlebnissen und am wichtigsten viel ruhiger und entspannter. Diese wertvollen Erfahrungen möchte ich euch gerne weitergeben, an dem ich täglich arbeite, um mich selbst weiterzuentwickeln. Ich bin mir sicher, dass sich in dir auch etwas geweckt hat und freu mich auf deinen ersten Schritt zur Veränderung.

 

 

                        Meine Aufgabe, Menschen aus ähnlichen Situationen: 

  • Gemeinsam aus der Spirale zu begleiten
  • Betroffene und Familie aufzuklären
  • Wie man sich wieder integriert
  • Sein Selbst wieder zu erkennen
  • Seine Persönlichkeit zu entwickeln

Ich habe mich großteils alleine aus der Lage wieder gefunden.

Leicht war es bestimmt nicht, aber alles ist möglich, wenn man nur will.

Das kann ich versprechen.

 

Mein Fokus liegt speziell an den Themen: 

  • Abhängigkeit & Suchtprävention
  • Burnout
  • Familienberatung
  • Selbstfindung
  • Krisen

Diese Punkte haben vieles gemeinsam. Deshalb kann ich aus meiner

Erfahrung und breiten Perspektive viele Personen ganz individuell unterstützen.

 

Das ist auch mein Anliegen, so vielen Menschen wie möglich in eine bessere Zukunft zu begleiten.